Aktuelles - SVGG Hirschlanden-Schöckingen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Aktuelles
Jedermänner Herbstwanderung 2019

Am Samstag den 26. Oktober trafen sich knapp 30 Personen der SvGG Abteilungen
“ Jedermänner und Ski & Bike“ zur Herbstwanderung vom Stuttgarter Fernsehturm nach Hedelfingen.
Von Manfred und Moni hervorragend organisiert ging es um 10.45 Uhr ab Hirschlanden, mit den Öffentlichen, los.
Um den nicht "Stuttgart-Kennern" unsere Landeshauptstadt etwas näher zu bringen wurde nicht die direkte Fahrt zum Fernsehturm gewählt, sondern das Umsteigen am Nordbahnhof in die U 12 und dann am Olgaeck in die U 15, damit konnte man auf einer kleinen Stadtrundfahrt die neue Bebauung des ehemaligen Containerbahnhofes erleben und durch die Auffahrt über die neue Weinstege den Blick in den Talkessel genießen.
Am Fernsehturm angekommen wurde erst mal eine „Genusspause“ eingelegt.
Mit Sekt und leckerem Gebäck wurden wir gut belebt auf die Wanderung  über Geroksruh  Richtung Gablenberg geführt. Bei herrlich sonnigem Wetter konnten wir uns an der herbstlichen  Laubfärbung der Bäume erfreuen.
Auf der Terrasse des Clubheim vom SV Gablenberg machten wir den nächsten Halt, um uns für die weitere Wegstrecke zu Stärken mit Kaffee und Kuchen oder wer es liebe mochte „Weizen“, Trollinger oder Riesling.
Weiter ging es über den Stuttgarter „Rössle-Weg“ durch die Weinberge, am „Onkel Otto“ vorbei, dann mit Blick auf Rohracker, nach Hedelfingen.
Unterwegs mit gut gewählten Aussichtspunkten z.B. zu den Weinberg am Esslinger Höhenweg, den wir 2017 gewandert sind.
Von Hedelfingen nochmals mit der Straßenbahn bis zum ehemaligen Verwaltungsgebäude des Stuttgarter Schlachthofes, in dem heute das „Schweinemuseum“ und ein gut geführter Gastronomiebetrieb ansässig sind.
Das war das richtige Ziel für einen gemütlichen Ausklang der Herbstwanderung.
Bei gutem Wein und leckerem Essen waren sich alle einig, dass wir einen sehr schönen Tag gemeinsam verbracht hatten.
Unserem Abteilungsleiter Manfred und seiner Gattin Moni, für die Organisation und „Alles Drumherum“ ein ganz herzliches Dankeschön!

Das 1. Sammeln zum Sektfrühstück!                      Toller Blick zum Esslinger Höhenweg!


Manfred Wörner als Abteilungsleiter der Jedermänner entlastet
und anschließend mit viel Lob  für weitere 2 Jahre einstimmig wieder-
gewählt! Ebenso wurden alle anderen Funktionsträger nach
einstimmiger Entlastung in ihrem Amt bestätigt:
Dies betrifft:
den Ausschuss-,  die Delegierte- und Ersatzdelegierte- sowie den
Kassenprüfer.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zur aktiven Gemeinschaft
der Jedermänner beitragen!!

Das Protokoll zur Abteilungsversammlung steht zum downloaden bereit:
                                      hier download





Das war mal wieder ein Knaller!
Wie in den vergangenen Jahren, war das Abschlussfest wieder ein voller Erfolg, knapp 70 Personen -  
Jedermänner mit Gattin o. Partnerin - waren begeistert von der Organisation, der Musik und vor
allem, dem von Walter Schmid federführend mit dem Festausschuss dargebotenem Programm,
durch das wir mit launigen Kommentaren unseres tollen Conferencier Peter Büttner geführt wurden:
Manfred W. konnte sein Leben an Hand von Verkehrsschilder anschaulich darstellen; Horst K. und Richard H. waren als Wildecker Herzbuben einfach Spitze – aber was suchten sie denn? – die goldenen Stimme von Prag, Karel Gott mit Darinka von Gerhard J. mit Peter W. einfach Klasse!
dann noch das Highlight „die Stripperin von Schneizlreuth“, vorgeführt von Walter Sch.

Von allen Anwesenden wurde auch das angenehme Einbringen der neuen Pächter unserer
Vereinsgaststätte als überaus positiv empfunden, das Ehepaar Taramas sowie die Töchter
- alle in zünftigem Kostüm - haben mit hervorragendem Essen und Getränken zur sehr guten
Stimmung beigetragen.
Die Stimmung war lebhaft, ob mit oder ohne Kostüm, es wurde gesungen und getanzt. Ernst
Kellermann konnte wieder ca. 30 Sportabzeichen an die aktiven Jedermänner austeilen-
uneinholbarer Spitzenreiter mit seinem 40. Sportabzeichen ist Werner Höfig- !!
Zur Abrundung des schönen Abends gab es wieder eine Tombola - diesmal mit wirklich sinnvollen
Preisen - nun ja Nieten gab es auch, wie im Leben!
Kurz nach 24 Uhr machten sich die Jedermänner, gutgelaunt auf den Heimweg, der harte Kern half
dann dem Ehepaar Taramas, als kleines Dankeschön, beim Aufräumen!!
Ein großes Dankeschön an "Alle", die zum Gelingen des Jahresabschlussfestes beigetragen haben.



Ein voller Saal !!
Die eingeübten Vorsänger der Jedermänner!


Mit dem Leben nach Verkehrsschilder fing alles an!

Die Wildecker Herzbuben - Einfach Spitze -

Die "Goldenen Stimme" aus Prag, Karel Gott mit Darinka



Wer kennt sie nicht, die Stripperin von Schneizlreuth?? einfach doppelt Spitze !!!

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü